Handyverträge

Wer ein neues und aktuelles Top-Handy will, sollte sich die Angebote der großen Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus/Base genauer anschauen. Diese Anbieter bieten die neuesten Handys mit fairen Tarifen an. Je nach abgeschlossenem Handyvertrag kann man ein neues Handy schon für 1 Euro erhalten.

Bei der Handyauswahl spielen viele unterschiedliche Kriterien eine Rolle. Für viele ist ein integrierter MP3-Player oder eine gute Kamera im Handy wichtig. Für andere ist die Optik und die Bedienung des Handys bei der Auswahl entscheidend.
Immer beliebter werden Smartphones wie das Apple iPhone. Smartphones zeichnen sich durch hohe technische Leistungen aus und bieten so viel mehr Möglichkeiten als das reine Telefonieren. Besonders das mobile Internet wird bei Handys immer wichtiger und gehört bei den neuesten Modellen schon fast zur Standard-Ausstattung.

Netzbetreiber kennen die Vorlieben der Handynutzer und bieten zum ausgwählten Handy immer den passenden Handytarif an. So macht der Kauf eines iPhones nur in Verbindung mit einem Datentarif für das mobile Internet Sinn. Der Vorteil bei den Netzbetreibern ist, dass in der Regel mehrere Handyverträge zum gewünschten Handy zur Auswahl stehen. So finden Wenigtelefonierer als auch Vieltelefonierer den passenden Handyvertrag.


T-Mobile Handyverträge

Das Aushängeschild bei T-Mobile ist das iPhone, dass exklusiv von T-Mobile vertrieben wird. T-Mobile bietet eine große Auswahl an passenden Handyverträgen mit mobilem Internet an. Zur Auswahl stehen zehn Tarife, die sich in der monatlichen Grundgebühr und den beinhaltenden Leistungen stark unterscheiden. Wie bei den meisten Handyverträgen gilt, je teurer der Tarif, desto günstiger das Handy. Also kann man auch das iPhone schon für 1 Euro erhalten.

Weitere Informationen zum iPhone bei T-Mobile finden Sie hier!

Weitere Top-Handys bei T-Mobile sind das G1 und G2 Touch. Diese Smartphones sind von Google und somit auch spezialisiert auf das mobile Internet. Außerdem gibt es viele Handy-Angebote der Hersteller Samsung und Sony Ericsson.

T-Mobile bietet für jedes Telefonierverhalten einen passenden Tarif an. Für Viel-Telefonierer bieten sich die Flat-Tarife mit unterschiedlichen Flatrates an. Relax-Tarife beinhalten Inklusivminuten, die monatlich abtelefoniert werden können. Für junge Leute, wie Studenten und Schüler, gibt es die Friends-Tarife von T-Mobile. Und für iPhone-Nutzer werden die Complete-Tarife angeboten.

Wer im T-Mobile Online-Shop einen Handyvertrag abschliesst, kann zudem vom Online-Vorteil profitieren. Je nach ausgewähltem Handyvertrag, kann 15 Monate lang 10 Euro Grundgebühr sparen oder einen Startguthaben von bis zu 150 Euro erhalten. Außerdem entfällt der Bereitstellungspreis in Höhe von 24,95 Euro und es fallen keine Versandkosten an.

Hier geht es direkt zum T-Mobile Online-Shop



Vodafone Handyverträge

Durch die gute Netzabdeckung im D2-Netz, gehört Vodafone immernoch zu den beliebtesten Netzbetreibern in Deutschland. Neben einer Vielzahl an attraktiven Handytarifen, hat sich Vodafone inzwischen auch als DSL-Anbieter etabliert und bietet günstige DSL-Angebote an.

Natürlich bietet Vodafone auch eine Vielzahl an Top-Handys an, wie das Smartphone BlackBerry Storm2 9520 inklusive Internetflatrate. Weitere Highlights bei Vodafone sind das Android-Handy Motorola Milestone mit W-LAN Funktion und integrierter 5 Megapixel-Kamera und das Vodafone 360 Samsung M1 Black mit Touchscreen und innovativer 3D-Benutzeroberfläche, dass es schon ab 1 Euro gibt.

Bei Vodafone werden die Handytarife Superflat, für das reine telefonieren, und Superflat Internet, mit Datentarif, angeboten. Bei beiden Handytarifen gibt es eine Flatrate für das Telefonieren ins deutsche Vodafone-Netz und ins deutsche Festnetz. Bei Superflat Internet erhält man außerdem noch Freivolumen oder eine Flatrate für das mobile Internet. Außerdem können zu beiden Tarifen unterschiedliche Pakete und Optionen hinzugebucht werden, wie z.B. ein Minuten-Paket mit monatlich 60 Freiminuten in alle deutschen Netze. Außerdem sollte hier noch erwähnt werden, dass Vodafone auch den Prepaid-Tarif CallYa anbietet.

Auch Vodafone bietet unterschiedliche Rabatte und Aktionen an, wenn eine Bestellung im Online-Shop vorgenommen wird. Je nach aktueller Aktion, werden z.B. der Anschlusspreis und die Versandkosten erstattet oder man erhält ein Startguthaben. Außerdem werden häufig Gutschriften auf die monatliche Grundgebühr, meistens zwischen 5 und 10 Euro Rabatt, angeboten.

Hier geht es direkt zum Vodafone Online-Shop



O2 Handyverträge

O2 Germany hat den Mobilfunk-Markt revolutioniert, indem der Tarif O2 o eingeführt wurde. Der O2 o Tarif beinhaltet keine monatliche Grundgebühr und hat auch keine Mindestvertragslaufzeit, dafür aber den sogenannten Kosten-Airbag der bei 60 Euro liegt. Der Kosten-Airbag bezeichnet die monatlich maximalen Kosten für nationale Gespräche und SMS. Das bedeutet, dass der Kunde monatlich so lange telefonieren und so viele SMS schreiben kann wie er möchte, aber monatlich nur maximal 60 Euro zahlen muss. Falls die monatlichen Mobilfunk-Kosten unter 60 Euro liegen, muss natürlich nur der angefallene Betrag bezahlt werden. Wer keinen Handytarif mit monatlicher Rechnung haben will, kann übrigens auch die Prepaid-Variante O2 o Prepaid bestellen.

O2 bietet jedoch auch Verträge mit Top-Handys an. So gibt es das innovative Smartphone Palm Pre exklusiv nur bei O2. Das Palm Pre ist ideal für das mobile Internet und kann sich, wie das iPhone, durch eine Vielzahl an Apps auszeichnen.
Neben dem Palm Pre gibt es jedoch noch eine Vielzahl weiterer Handys im Angebot, die bei O2 mit einem passenden Tarif bestellt werden können. Außerdem besteht die Möglichkeit, bei O2 my Handy ein neues Handy ohne Vertragsabschluss zu bestellen und dieses in 12 oder 24 Monatsraten anzuzahlen.

Neben dem erwähnten O2 o Tarif, werden bei O2 weitere Handytarife angeboten. Das O2 Inklusivpaket z.B. beinhaltet monatlich 100 Freiminuten in alle deutschen Netze. Mit der O2 Mobile Flat kann unbegrenzt ins deutsche Festnetz und in das O2 Netz telefoniert werden. Zusätzlich erhält man eine Festnetznummer mit O2 Homezone. Für Studenten bietet O2 ebenfalls gesonderte Tarife an, die günstiger sind als die Standard-Tarife.

Für das mobile Internet mit Handy und Laptop bietet O2 den O2 Surf Stick an mit dem Tarif O2 Active Data. Außerdem gibt es mit dem O2 Prepaid Surf Stick eine Prepaid-Variante für das mobile Internet.

Wer sich für ein O2-Angebot entschieden hat, sollte dieses aufjedenfall im O2 Online-Shop abschliessen. Neben Standard-Aktionen wie z.B. die Erstattung des Anschlusspreises, gibt es online regelmäßig günstige Rabatte auf die Grundgebühr. So kann mit dem Online-Vorteil dauerhaft günstiger telefoniert bzw. SMS geschrieben werden. Die Ersparnisse können sich dabei auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hier geht es direkt zum O2 Online-Shop



E-Plus/Base Handyverträge

Der Handy Netzbetreiber E-Plus hat die Vermarktung der Tarife Time&More und Zehnsation komplett eingestellt und konzentriert sich nur noch auf die Marke Base mit dem neuen Tarif-Konzept Mein Base.

Der Handytarif Mein Base lässt sich, je nach persönlichem Telefonierverhalten, individuell gestalten und unterscheidet sich damit grundsätzlich von allen anderen Handytarifen. Beim Standard-Tarif von Mein Base zahlt man keine Grundgebühr und muss auch keinen Mindestumsatz leisten, aber erhält dafür monatlich 30 Minuten und 30 SMS für den netzinternen Gebrauch geschenkt. Erst wenn eine gewünschte Flatrate, wie z.B. eine SMS- oder Telefon-Flatrate in alle Mobilfunknetze, hinzugebucht wird, zahlt man eine bestimmte Grundgebühr. Die Kosten der monatlichen Grundgebühr hängen natürlich von der ausgewählten Flatrate ab und beginnen bei 5 Euro.

Eine Übersicht aller Mein Base Flatrates finden Sie hier!

Bei Base kann natürlich auch ein Handy zum Wunsch-Tarif mitbestellt werden. Je nach ausgewähltem Tarif, ändern sich die Kosten für das Wunsch-Handy, die sich normalerweise aus einem einmaligen und einem monatlichen Betrag zusammensetzen.

Hier geht es direkt zum Base Online-Shop